Webbeat

.lol

Google beantragt TLDs


1 Kommentare
Uhr

Google beantragt TLDs
Vor einiger Zeit hatten wir angekündigt, dass sich die ICANN gegenüber neuer gTLDs geöffnet hat. Nun hat Google selbst zugeschlagen und eigene Top-Level-Domains beantragt.

Wie Vint Cerf im Googleblog schreibt, möchte sich Google TLDs in vier Kategorien sichern lassen. Dazu gehören Google-Markennamen, wie .google und Google-Services wie .docs. Um einen besseren "Wegweiser" durch die hauseigene Videoplattform YouTube zu liefern, hat man außerdem die TLD .youtube beantragt. Darunter sollen demnächst vereinfacht Kanäle und Genres auffindbar sein.

Etwas abwägiger sind da die Domains, in denen Google ein "kreatives Potential" sieht. Beispielsweise wurde hier .lol genannt.

Alle Bewerbungen um neue TLDs werden am 13. Juni auf der Website der ICANN bekannt gegeben.

Kommentare

  • Bin gespannt

    Würde mich freuen, wenn Google die TLDs ausgiebig nutzt und Kanäle in der Form "backuptv.youtube" oder "waterwebdesign.youtube" erreichbar macht. :)

    Ist aber logisch, dass sich ersteinmal die eigenen Dienste gesichert werden, würde ich auch machen, nur fehlen mir dazu einige Hunderttausend Dollar...
    FBeuster
    01.06.2012
    21:48 Uhr
    Antworten Melden

© 2014

TeamEmpfangImpressum

||backup ist das interaktive Technikmagazin, empfangbar auf nrwision im digitalen Kabelnetz Nordrhein-Westfalens.
Jede Woche werden die Zuschauer über die Themen Technik, Gaming, Tools und Netzgeschehen informiert.

Über die Plattform backuptv.de haben die Zuschauer die Möglichkeit, sich über Sendeinhalte gemeinsam mit den Moderatoren auszutauschen und so am Sendegeschehen teilzuhaben.

Diese Seite nutzt Google Analytics. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzhinweise.